Ahrweinlieder


Ahrweinlieder

Rhein, Wein, Weib & Gesang

Liedersammlung der WBMS

(Das Laden der Seite dauert etwas, daher bitte vor dem Scrollen etwas warten!)






Überblick (in Klammern Liedanfang):

  1. Beim Heiligen Peter in Walporzheim
  2. Beim Walporzheimer(Das war an der Ahr in Walporzheim)


Liedertexte und Melodien:

1. Beim heiligen Peter in Walporzheim

Text: Hermann Grieben (1874)
Musik: F. X. Chwatal

1. Beim heiligen Peter in Walporzheim
am Ufer der rauschenden Ahr,
da erfand ich beim Weine so manchen Reim,
manch lustiges Strophenpaar.
Der Heilige führt die Schlüssel wohl
zum besten Keller des Tals,
drum ward er dem Wandrer zum Weinsymbol
zum magisch-elektro-magnetischen Pol,
zum Schutzpatron des Pokals.

2. Bei Walporzheim am Gehänge der Schlucht - 
Gott segne das heurige Jahr!
Da wächst St. Peters köstliche Frucht,
die feurigste Traube der Ahr.
Und jeder, der munter das Tal durchwallt,
kehrt gern bei dem Heiligen ein.
Der schenkt ihm in unverfälschter Gestalt
die würzige Labe für jung und alt,
den dunkelroten Wein.

3. Der Aßmannshäuser am Rhein, fürwahr
ist köstliches Traubenblut,
doch auch an dem Ufer der rauschenden Ahr,
der Walporzheimer ist gut.
Drum kommet und schauet, ihr Burschen am Rhein,
dies traubengesegnete Tal!
Kehrt hübsch beim heiligen Petrus ein
und kostet von seinem feurigen Wein
im Walporzheimer Pokal!



2. Beim Walporzheimer


G. Baldamus, op. 39, No. 3. Curt Heinau


1. Das war an der Ahr in Walporzheim
Im lauschigen Garten der Schenke,
Da hatte ein schelmischer :,
: Kobold mit Leim:.:
Arglistig bestrichen die Bänke. 


Nun sitz' ich hier schon, wer weiss wie lang
Ein Vampyr am Blute der Reben,
Im Zauberbanne des Leims auf der Bank
Und kann mich nicht wieder erheben.

2. Und wann ich dann einmal gefesselt,
Lass mich nicht schmachten Elise
Du liebliche, fröhliche Winzerin,
:,:Noch eine Flasche wie diese.:,: 


Und ist die letzte Flasche leer,
Dann werd' ich den Kobold besiegen,
Dann hält er mich auf der Bank nicht mehr,
Dann werd' ich darunter liegen. 


 den Mund so bleich:

"Dich liebt' ich immer, dich liebt' ich noch heut
und werde dich lieben in Ewigkeit."